Wie ist meine Online Reputation? Oder anders Ausgedrückt: Wie ist mein Ruf im Internet? Wenn Sie sich diese Frage stellen, dann sind Sie hier genau richtig. Wir möchten Ihnen hier zeigen welche Informationen, beziehungsweise Einträge zu Ihrem Namen oder Firma im Internet gefunden werden können.

Personensuchmaschinen

Einen schnellen aber groben Überblick können Sie sich durch eine Personensuchmaschine verschaffen. So genannte Personensuchmaschine haben sich darauf spezialisiert, suchanfragen im Internet ausschließlich auf Personenbezogenen Daten auszurichten und diese entsprechend aufzubereiten. Im Folgenden finden Sie eine Liste der geläufigsten Personensuchmaschine:

Liste kommt bald!

Kurz und knapp:

Eine Personensuchmaschine ist eine Suchmachschiene wie z.B. Google, die das Internet jedoch ausschließlich nach personenbezogenen Daten durch forstet und diese untereinander verknüpft.

Nun kommen wir zum Selbsttest. Wählen Sie aus der Liste eine Personensuchmaschine aus, geben Sie in das Suchfeld ihren vollständigen Namen ein. Dann nur noch auf Suche klicken und Sie erhalten die entsprechenden Ergebnisse. Es macht sich die Ergebnisse von verschieden Suchmaschinen zu vergleichen, da diese voneinander abweichen können.

Der Detaillierte Selbsttest

In diesem Abschnitt möchten wir einen detaillierten Selbsttest vorstellen. In Deutschland ist wenn es um Suchmaschinen geht Google der unumstrittene Marktführer (siehe Abbildung). Daher macht es Sinn Ihren online Ruf (online Reputation) zuerst bei Google zu analysieren. Es empfiehlt sich natürlich auch das bei Suchmaschinen wir Bing.de oder Yahoo.de zu tun. Da diese nicht seltenen anderen Ergebnisse liefern.

Schuchmachinen Verbreitung in Deutschland
Vgl. Quelle: http://www.seo-united.de/suchmaschinen.html – Februar 2013

Wie oben schon Angesprochen ist Google in Deutschland mit ca. 81% die meist genutzte Suchmaschine. Danach folgt Bing (ca. 6%), Yahoo (ca. 3,90%), T-Online (ca. 3,50%) und Ask (ca. 2.40%).  Alle andern Suchmaschinen sind mit zusammen ca. 2.70% zu vernachlässigen.

Bevor wir mit dem Detaillierten Selbsttest beginnen. Sollten wir uns noch bewusst  werden das ein Personalchef oder Kunde sich nicht alle Suchergebnisse anschauen wird. Gibt man den Suchbegriff “Sebastian klein” in den Suchschlitz ein, liefert Google Ungefähr 375.000 Ergebnisse. Sie können sich vorstellen, dass kein Mensch in der Lage ist sich alle Ergebnisse anzuschauen. Im Gegenteil Sie kennen es sicher aus Ihrer eigenen Erfahrung, dass man sich von selbst auf die Erste (ersten 10 Treffer) Seite beschränkt. Eventuell bei großem Interessen noch die drei folge Seiten mit einbezieht.  Also werden wir uns beim Test auch auf diese 4 ersten Suchergebnis-Seiten beschränken.

Der Test

Damit Sie einen möglichst genauen Eindruck über die Daten erhalten die in Zusammenhang mit Ihrer Person gefunden werden. Tragen Sie in das Suchfelder nacheinander folgende Daten ein:

  • Ihren Namen („Max Mustermann“, „Max M“, „Mustermann“)
  • Ihren Namen + Wohnort („Max Mustermann“ +Mainz)
  • All Ihre Nicknames, Spitznamen (Benutzernamen) welche Sie verwenden (z.B. max-1986)
  • All Ihre E-Mail Adressen (mit und ohne @-Zeichen)
  • Ihren Domainnamen (z.B. google.de – mit und ohne www.)
  • All Ihre Messengernummern und -namen (z.B. von ICQ/MSN/Yahoo/Skype)

Es empfiehlt sich dieses nicht nur in der Standard Suche zu tun, sondern auch bei der:

Personensuche – Test starten


Jetzt sollten Sie einen sehr guten Überblick haben welche Informationen oder Persönlichen Daten über Sie im Internet zu finden sind. Um Entsprechen reagieren zu können oder Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, könnten Ihnen diese Artikel helfen:

”Quellenangaben:

Personensuche.de: http://www.personensuche.de/quellen.php?katid=2
Seo-united.de: http://www.seo-united.de/suchmaschinen.html – Februar 2013

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.9/5 (13 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +7 (from 11 votes)
Selbsttest Ruf im Internet, 4.9 out of 5 based on 13 ratings